Are you worth fighting for?

killer, ripper, who are you?


Was soll man sagen. Das letzte, bzw eher das vorletzte, Wochenende war... stressig. Aber wir haben ja auch nichts anderes erwartet, nicht wahr. Es war schön mal wieder die Eltern zu sehen. Die dritte Person nicht so, vor allem wenn ich wieder mitkriege was jetzt danach wieder abgeht. Ich könnt ihn...! Aber lassen wir das. ): Siegerehrung war eigentlich recht langweilig. Bis auf die Dankesrede vom Uhrmacher, stellvertretend für uns Landessieger. Schön war natürlich auch, dass meine Prüfungsstücke zu den wenigen Ausstellungsstücken gehörten. (: Ehre!
Halloween war großartig. Vor allem in musikalischer Hinsicht. Eine perfekte Mischung aus Freitag Grotte und Samstag Rittersaal. Warum kanns das nicht immer geben? Und eeendlich mal wieder zu too many puppies getanzt. Meine Liebe dafür wieder entdeckt! Ausserdem sahen wir toll aus. Aber die Fotos kennt ihr ja schon. Und eventuell ist eine Silvester-Kostüm-Party eine Überlegung wert. Aber das entscheidet ja die Gastgeberin.

Dann ja endlich Volbeat! Oh mein Gott. Es war wiedermal großartigst. Liebe pur. Ich stand das erste Mal auf der Tribüne in der Philipshalle. Ich mein, wieso auch nicht? Man hat 'ne gute Sicht. Man kann tanzen. Man wird nicht andauernd von verschwitzten, nackten Oberkörpern angerempelt oder bekommt eine Bierdusche. Nur Vorteile also. Ich möchte gerne eine Live-CD. Oder sie andauernd live sehen können. Hach. Achja und mein Tshirt ist fertig geworden. Das präsentiere ich dann im nächsten Eintrag. Wirklich!

Heut dann ja auch der langersehnte Anruf. Ich hab den Job. YES. Neuss. Wie gut!
Die Arbeitsamt-Tante hat mir ja schon empfohlen, ob ich nicht in 'ner Buchhandlung anfangen möchte. Äh ja. BuchBINDEN und Bücher VERKAUFEN ist ja auch toootal ähnlich. Zumal ich ja auch die größte Leseratte der Welt bin. Oh man. Aber geil. Ich bin diese Agentur jetzt endlich los. Ist das nicht super? Ich find schon. Dank der sechs Monate Probezeit haben wir jetzt Zeeeit zum Sparen. Wir haben unsere Traumküche gesehen. Und Traumlampen. Und Traum-Wohnzimmer-Wände. Und den Traum-Schlafzimmerschrank. Na ihr wisst schon, was ich meine. Mit 'nem Esstisch und Stühlen wirds nur verdammt schwierig. Aber das heißt dann auch. Noch sechs Monate zu zweit auf 43m². seufz! Ach egal. Arbeit, man!!



...volbeat . 7 shots

8.11.10 20:32
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen


Gratis bloggen bei
myblog.de